Altstadtmanifest

Leitbild für die Altstadt von Krems

(beschlossen im Vorstand der ÖVP Altstadt; ident mit den Vorstellungen der Gruppe Altstadt der Zukunftskonferenz)

Was ist der Sinn der Altstadt

  • Die Unverwechselbarkeit der Stadt Krems gründet sich vor allem in ihrer historischen Altstadt, die kein Museum, sondern Lebensraum von Menschen ist.
  • Die Altstadt ist Zentrum und Herz der Stadt Krems, die Anziehungs- und Ausstrahlungskraft von Krems geht in erster Linie von der Altstadt aus.

Altstadt ist Lebens- und Wirtschaftsstandort

In der Altstadt von Krems sollen Menschen

  • einerseits leben, also wohnen, arbeiten und ihre Freizeit verbringen können
  • andererseits als Gäste einkaufen, das touristische und kulturelle Angebot genießen können.

Die Altstadt muss

  • Schul-und Bildungsstandort sein (inklusive Fachhochschule und Erwachsenenbildungseinrichtungen) und dadurch Ort der Begegnung und des Austausches aller Generationen.
  • Standort von Behörden, Ämtern und ärztlicher Versorgung sein
  • Einkaufszentrum sein und neben den Waren des täglichen Bedarfes ein hohes Niveau an Handelsbetrieben aufweisen, um die Grundversorgung zu gewährleisten und das Einkaufen für Gäste zu einem unverwechselbaren Erlebnis zu machen.
  • Grünoasen aufweisen und von dem bestehenden "Grüngürtel" weiterhin umgeben bleiben.
  • leicht erreichbar sein, mit Priorität für den öffentlichen, Fußgänger und Radverkehr innerhalb der Stadt, ausreichenden Zufahrts- und Parkmöglichkeiten rund um die Altstadt und kurzen, sinnvollen Anfahrtswege für Anrainer und Lieferanten.

Die Altstadt als Mittelpunkt der Stadt Krems

bunt, lebendig, heiter, weltoffen, gesund, aber nicht schrill, laut, verramscht

  • Historische Bauten und städtebauliche Gegebenheiten bedeuten eine besondere Herausforderung : alte Häuser sind aufwändig zu erhalten und oft nur unter Schwierigkeiten modernen Anforderungen an Wohnungen, Büros oder Geschäftslokale anzupassen,
  • Strassen und Gässchen sind wenig verkehrstauglich, die Schaffung von Parkraum ist unumgänglich
  • Die Verbindung von "Alt und Neu", die Nutzung historischer Bauten, die Organisation eines zeitgemässen Lebens in teilweise mittelalterlichen Strukturen muss optimiert werden.
  • Bewohner müssen sich wohlfühlen können, neue Bewohner müssen generiert werden.
  • Gäste der Altstadt sollen angelockt und zu einer nachhaltigen Nutzung der Altstadt angehalten werden.

Wie wollen wir das erreichen

Kommunikation und Verankerung des Leitbildes in Politik und Bevölkerung, Vernetzung aller potentiell für die Altstadt Tätiger, Unterstützung der Politik durch Vorschläge und Expertise.

 

eine Seite zurück diese Seite drucken